Vortrag „Teilchenphysik – Antimaterie“ von Farahnaz Sadidi (TU Dresden)

24. Oktober 2017

Nach den höchst erfolgreichen Auftritten von Ingrid Hantschk und Volkmar Putz an der TU Dresden, wo im Rahmen des Transnational Science Laboratory (TSL) mehrere Vorträge gehalten worden waren, erfolgte nun der Gegenbesuch der Kollegin aus Dresden, Farahnaz Sadidi.

Farahnaz Sadidi, Lehrende an der TU Dresden gestaltete an der PH Wien zwei ausgesprochen interessante Seminare. Neben einem Vortrag zur Physik Didaktik im Allgemeinen, berichtete die Expertin von ihren jüngsten Forschungsergebnissen, die belegen, dass eine sinnvolle Einbindung von Experimenten in den Physikunterricht zu einem maximalen Verständnisgewinn bei den Schülerinnen und Schülern führt.

In der praktischen Umsetzung war dann die Teilchenphysik, mit Fokus auf Antimaterie, für Lehramts-Studierende  (Zielpublikum: Schüler der 12. Schulstufe, Leistungskurs Physik) das ´beherrschende Thema: Zerfallsprozesse, Paarerzeugung und –annihilation, Teilchenbeschleuniger und Radioaktiovität (inklusive β+-Zerfall).

Nach jedem Theorieblock beantworteten die Studierenden einen Fragebogen. Somit konnte Kollegin Sadidi sicherstellen, dass die besprochenen Themen verstanden wurden, bzw. die Gelegenheit geben, verbliebene Unklarheiten auszuräumen.

 

Diese beiden Projektnachmittage zeigten eindrücklich wie wirklich gelungener Physikunterricht aussieht: das Interesse der Schüler/innen wecken und ihnen die Vertiefung in komplexe Sachverhalte zu ermöglichen und zu sie dabei auch zu begleiten! Das TSL widmet sich diesen Zielen, und in diesem Sinne soll die Kooperation mit der TU Dresden und anderen Institutionen in Europa hinsichtlich der Lehrer/innenausbildung auch in Zukunft fortgesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.