IMST – Neuigkeiten!

31. Mai 2019

Jetzt anmelden: IMST-Tagung 2019 am 24.9. und 25.9.2019. Die diesjährige IMST-Tagung wird unter dem Themenschwerpunkt „Vernetzung zwischen den MINDT-Fachdidaktiken“ ausgerichtet. Im Fokus der Tagung steht die interdisziplinäre Vernetzung unter den MINDT-Fächern, wobei auf aktuelle, von den Fachdidaktiken eingebrachte Themenbereiche aber auch auf Schnitt- und Nahtstellenfragen Bezug genommen wird. Welche Rolle spielt die fächerübergreifende Vernetzung in den MINDT-Fachdidaktiken, welche Chancen und Herausforderungen bilden dabei den Schwerpunkt, aber auch der Umgang mit einzelnen Themen wie Sprache, Digitales, Nachhaltigkeit oder Schnittstellen und deren Gemeinsamkeiten stehen zur Diskussion bzw. zum Wissensaustausch bereit.

So bietet die IMST-Tagung die Möglichkeit, sich im Rahmen von Fachvorträgen, Diskussionen und Workshops auszutauschen und über die Fachdisziplinen hinweg zu diskutieren und sich damit auch mit den Vorteilen und Herausforderungen von Vernetzung auseinanderzusetzen.

Am Fachdidaktiktag steht ein speziell für alle Fächer brisantes Thema am Programm: der Lehrplan 2020.

Nähere Informationen und Anmeldung unter http://www.imst.ac.at/tagung2019

Terminaviso: am 23.9.2019 findet das ÖGFD-Symposium in Kooperation mit IMST statt (http://oegfd.univie.ac.at).

 

Gratulation! Gold und Bronze für Österreich bei der Europäischen Scienceolympiade (EUSO) 2019

Die zwei Kärnterinnen Sophie Klaus (Europagymnasium) und Victoria Kalla (BG/BRG Mössingerstraße) erkämpften gemeinsam mit Elias Hohl (Bischöfliches Gymnasium Graz) Gold bei der Europäischen Scienceolympiade (EUSO) im portugiesischen Almada. Dies ist die erste EUSO Goldmedaille seit vier Jahren für ein österreichisches Team.

Die fantastische Goldmedaille als fünftbestes von insgesamt 50 Teams im schwierigen Wettbewerb wurde noch von einer großartigen Bronzemedaille vom jungen österreichischen B-Team mit Johannes Esterl (BG/BRG Mössingerstraße), Lukas Rost (BG St. Pölten) und Moritz Hofer (BRG Zell am See) ergänzt.

Die österreichischen Teams absolvieren seit Jahren einen Teil des Trainings gemeinsam mit den beiden deutschen Teams an der BIKO mach MINT im Educational Lab des Lakeside Parks Klagenfurt. Die dort fantastischen Arbeitsbedingungen ermöglichen dem erfahrenen TrainerInnenteam, Christina Morgenstern und Sigrid Holub (NAWImix – Educational Lab), Peter Holub (BIKO mach MINT – Educational Lab) und Dieter Winkler (Fachdidaktikzentrum Physik – Graz) sowie Stefan Lobnig (BIKO mach MINT – Educational Lab), Karl Brachtl (RN Kärnten) und Magdalena Lederbauer (Sir Karl Popper Schule) das Talent der jungen Wissenschaftlerinnen eindrucksvoll zu fördern.

Zwei Goldmedaillen gingen an die Teams aus Deutschland, die im Educational Lab trainiert hatten, somit konnte das BIKO Team heuer drei der insgesamt sechs begehrten Goldmedaillen nach Hause nehmen. Wir gratulieren herzlich für die beeindruckende Leistung!

IMST gratuliert dem gesamten Team!

 

Fachdidaktische Weiterentwicklung von Schule und Unterricht
Jetzt anmelden: Universitätslehrgang Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen (PFL)

Mit dem Wintersemester 2019/20 starten die Universitätslehrgänge Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL. Im Fokus steht die Weiterentwicklung von fachdidaktisch qualifizierten BeraterInnen, die fachbezogene Prozesse im Bereich der Schul- und Unterrichtsentwicklung professionell begleiten. Ziel ist es, durch die Weiterqualifizierung der BeraterInnen sowohl den kompetenzorientierten Unterricht als auch die Grundkompetenzen der Schülerinnen und Schüler (von der Volksschule bis zur Sekundarstufe II) in Österreich nachhaltig zu verbessern.
Es werden dazu folgende Universitätslehrgänge von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Kärnten, Viktor Frankl Hochschule, in Kooperation mit weiteren Partnerinstitutionen angeboten:

  • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL Deutsch
  • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL Englisch
  • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL Mathematik
  • Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen – PFL NaturwissenschaftenDie Lehrgänge richten sich an Personen, die
  • an Pädagogischen Hochschulen in der Lehre der Aus-, Fort- und Weiterbildung arbeiten,
  • als ReferentInnen und Lehrbeauftragte in der LehrerInnenbildung tätig sind (z.B. SchulentwicklungsberaterInnen, ProzessbegleiterInnen, RückmeldemoderatorInnen etc.),
  • an Schulen in bestimmten Funktionen tätig sind (wie z.B. LerndesignerInnen, AusbildungslehrerInnen, MentorInnen, FachkoordinatorInnen etc.).

Die Lehrgänge dauern vier Semester und schließen mit einem Zeugnis der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (40 ECTS) ab.

Eine Interessensbekundung ist bis 28. Juni 2019 online unter https://pfl.aau.at/anmeldung/ möglich.
Weitere Informationen zu den Lehrgängen finden Sie unter http://pfl.aau.at bzw. http://www.ph-kaernten.ac.at/fwb/2/

 

Jetzt einreichen: GAIA Masters Student Paper Award

Alle Masterstudierenden sind eingeladen, ihre Ergebnisse aus forschungsbasierten Kursen oder aus Masterarbeiten im Bereich transdisziplinärer Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften beim GAIA Masters Student Paper Award einzureichen. Der Gewinner oder die Gewinnerin darf sich auf ein Preisgeld in Höhe von 1.500,– Euro (gestiftet von der Selbach Umwelt Stiftung und der Dialogik gGmbH) sowie ein kostenloses Jahresabonnement der Zeitschrift GAIA freuen. Die Preisverleihung findet bei der jährlichen GAIA-Jahrestagung im nächsten Frühjahr statt.

Nähere Informationen finden Sie unter https://www.oekom.de/zeitschriften/gaia/student-paper-award.html

 

Projekt des Monats:

Green Village
Wilfried Weigend; HTBLuVA BULME Graz-Gösting/Steiermark

Die HTBLuVA BULME Graz-Gösting leistet mit dem neu geschaffenen „Green Village“ einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung junger Menschen und zu einer praxisnahen, zukunftsweisenden Ausbildung. Die Idee war, die wichtigsten erneuerbaren Energieerzeuger an einem Punkt zu konzentrieren (Energie Dorf zum Angreifen – „Green Village“ besteht aus einer Außenanlage mit drei Containern und einer Freifläche von etwa 280 m² sowie aus einem Werkstätten-Raum (EEN) im Werkstätten-Gebäude mit sechs PV-Flachdachanlagen) und gemeinsam mit über 100 (!) Partnerfirmen aus der Wirtschaft ein österreichweit einzigartiges Ausbildungszentrum zu schaffen.

Mehr zum Projekt auf www.oekolog.at und der Projekthomepage www.green-bulme.at/.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.