Forschungs- und Vernetzungsnachmittag der AECCs

17. Januar 2020

Am 10.01.2020 fand der dritte Forschungs- und Vernetzungsnachmittag statt, veranstaltet von den Austrian Educational Competence Centres (AECC) Biologie, Chemie und Physik, zu dem wie bereits im vergangenen Jahr wieder Vertreterinnen und Vertreter der Pädagogischen Hochschule Wien gekommen waren.

Ziel war es, aktuelle Forschungsprojekte in Form von Postern vorzustellen und gemeinsam zu diskutieren, um mögliche Synergien zu identifizieren und einander mit den jeweils unterschiedlichen Expertisen zu unterstützen. Es wurden 12 Poster präsentiert und ausführlich diskutiert. Das Projekt „Lernwerkstatt: Herausforderungen in der Fortbildung“ wurde gemeinsam von Sandra Puddu und Barbara Holub präsentiert.

Der Bogen der Projekte spannt sich von Analyseprojekten über Entwicklungsprojekte bis zu Evaluationsprojekten. Die methodologischen Zugänge sind breit gestreut und verbinden meist qualitative und quantitative Erhebungsmethoden, um zu Erkenntnissen aus mehreren Perspektiven zu gelangen.

Erneut erwies sich diese Form der Vernetzung für alle Beteiligten als äußerst fruchtbar, da sich durch den gegenseitigen Austausch Gelegenheiten für hilfreiche Anregungen zur Weiterarbeit sowie Angebote für mögliche Unterstützung und Zusammenarbeit ergeben haben. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Inhalte des Vernetzungstages.

Fotos: Barbara Holub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.